Verein

Einige wichtige Stationen aus der Geschichte des KRV Lyssbachtal

12 junge Reitersmannen schlossen sich „nach einem urgemütlichen Ritt ins obere Seeland am 9. November 1930“ zu den „Mondschynkosaken“ zusammen, eine Abspaltung bereits bestehender Kavallerievereine und Vorgänger unseres Vereins. Sinn und Zweck dieser „Reitercorona Lyss und Umgebung“ war, auch ausserdienstliche Reitübungen mit geselligem und  kameradschaftlichem Charakter durchzuführen.
1932 steht als Gründungsjahr des KRV Lyssbachtal, um „die Pflege eines Reitsportes auf militärischer Grundlage nach den Vorschriften des ZKV“ einzuhalten. Die Übungsbestimmungen aus den Statuten von 1947 verpflichten die Mitglieder, an allen Reitübungen teilzunehmen, und rund 60 Übungen pro Jahr waren ja nicht gerade wenige... Besonders wichtige Veranstaltungen wie Kirchturmritte, Schnitzeljagden oder Fuchsschwanzjagden wurden sogar als obligatorisch erklärt. “…Das Verlassen der Kolonne oder das Zurückbleiben während des Rittes ist untersagt und hat die Streichung der Übung zur Folge. Direktion, Gangart und Tempo sind Sache der Übungsleitung. Ihren Anordnungen hat sich jeder willig zu fügen…“
Einschneidendes Ereignis war im Dezember 1972 natürlich die Abschaffung der Kavallerie. In den Protokollen aus dieser Zeit wurde immer wieder das deutliche Nachlassen der aktiven Beteiligung beklagt.
Bereits in den 70er Jahren ist eine rege Reisetätigkeit festzustellen. So gab es 1973 eine unvergessliche Vereinsreise per Flugzeug nach Budapest, an welche ganze Fr. 5000.- aus der Vereinskasse beigesteuert wurden, im Jahr darauf gings ins Tirol! In jüngerer Zeit wird diese Tradition regelmässig von unserem Ehrenmitglied Kurt Marti, mit interessanten Stationen aus züchterischer und pferdesportlicher Hinsicht in ganz Europa aufrechterhalten.

KRV Lyssbachtal heute

So sind wir jetzt also in der heutigen Zeit angelangt. Seid rund 10 Jahren steht der KRV Lyssbachtal zu einem grossen Teil unter der Führung von weiblichen Mitgliedern. Jedes Jahr ist ein deutlicher Zuwachs der Mitgliederzahlen zu verzeichnen. Der Verein bietet Trainings im Springen, in der  Dressur und im Gelände an, aber auch viele abwechslungsreiche Anlässe mit geselligem Charakter bereichern  unser Jahresprogramm! Wiederkehrender Höhepunkt in der Vereinstätigkeit seit der Gründung ist alle zwei Jahre die Durchführung des offiziellen Concours.


Reitplatz Grünau, Lyss




Der Reitplatz des KRV Lyssbachtal liegt im Herzen von Lyss, direkt am Lyssbach. Er wurde von den Überschwemmungen im Jahre 2007 schwer in Mitleidenschaft gezogen, weshalb der KRV Lyssbachtal nun auf der Suche nach einem neuen Reitplatz ist. Die Abklärungen mit der Gemeinde Lyss sind am laufen. In der Zwischenzeit wurde der "alte" Reitplatz wieder in Betrieb genommen. Der Reitplatz steht den Mitgliedern des KRV Lyssbachtal zur Verfügung, geritten wird auf eigenes Risiko.
Das Sommertraining Springen findet ebenfalls auf dem Reitplatz statt. Bei schlechten Bodenverhältnissen besteht die Möglichkeit auf den Sandplatz vom Reitsportzentrum Lyss auszuweichen.


Reitplatz Reitsportzentrum Lyss, Worben



Der Dressurkurs findet im Sommer auf dem Sandplatz und im Winter in der Halle des Reitsportzentrums Lyss statt.